Startseite

Rhapsody in School

Rhapsody in SchoolWir unterstützen seit Jahren ein Musikprojekt, begründet vom Pianisten Lars Vogt, das es in sich hat: „Rhapsody in School“. Statt über angebliches Desinteresse von Kindern und Jugendlichen an „klassischer“ Musik zu jammern oder gar „Jedem Kind ein Instrument“ anzubieten, gehen arrivierte Musiker in Schulklassen und entfachen immer wieder mit ihrer Begeisterung und ihrem Können das Interesse am Musikmachen bei unserer Zukunft: den Kindern.

 

Vor wenigen Tagen, am 27. September, fand im Berliner Konzerthaus ein Festkonzert der „Rhapsody in School“ statt, und die beteiligten Musiker lesen sich wie das „who is who“ deutscher Spitzenstars: 
Andrea Lieberknecht – Flöte
Sabine Meyer – Klarinette
Christian Tetzlaff, Daniel Hope – Violine
Antoine Tamestit – Viola
Alban Gerhardt, Daniel Müller-Schott – Violoncello
Edicson Ruiz – Kontrabass
Johannes Fischer – Schlagzeug
Lars Vogt, Lauma Skride – Klavier
Orchester des Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Gymnasiums Berlin
Sprecher: Klaus Maria Brandauer
Moderation: Malte Arkona

Die Begeisterung des Publikums war riesig. Rhapsodie – mach weiter so! 

An dieser Stelle sei der guten Seele und dem unermüdlichen Motor von „Rhapsody in School“ gedankt, der ehrenamtlich arbeitenden Rhapsodin Sabine von Imhoff. „Danke!“ und möge das Projekt wachsen und Früchte tragen.