Zur Uraufführung von Rachmaninows 2. Klaviersonate op. 36

Moskau, St. Petersburg, Rostow am Don, Saratow, Smolensk, Woronesch – was haben diese russischen Städte gemeinsam? Nein, es sind nicht die Austragungsorte der Fußballweltmeisterschaft, die gerade in Russland begonnen hat …

Die Antwort ist vielleicht etwas unspektakulär: All diese Orte besuchte Sergej Rachmaninow Ende 1913 im Zuge einer Konzerttournee durch das russische Kaiserreich, bei der er von Anfang Oktober bis Anfang Dezember Klavierabende mit eigenen Kompositionen in insgesamt 24 Städten gab.

Weiter »