Shop durchsuchen

Aktuelles

#henleverlagforfuture

G. Henle Verlag, München, setzt Zeichen:
Wir streiken am 20. September für mehr Klimaschutz!

 

Verlagsschließung

G. Henle Verlag am Freitag 20.9.19:

  • Henle-Mitarbeiter werden sich - auf freiwilliger Basis - am Streik beteiligen
  • Keine Verlags-Auslieferung
  • Keine Direktbestellung über Webshop
  • Kein Telefon, Fax, E-Mails

 

Jedes Unternehmen kann aktiv etwas für den Umwelt- und Klimaschutz tun:

 

Produkte

  • FSC: Notenausgaben des G. Henle Verlags tragen das FSC-Siegel („Forest Stewardship Council“) als Nachweis zertifizierter, nachhaltiger Forstwirtschaft aller unserer Lieferanten (Papier, Druck)
  • Laminierung: Unsere Umschläge bestehen traditionell aus hochwertigem Naturkarton oder Naturleinen; keinerlei Laminierung
  • Einschweißen: Wir schweißen unsere Produkte nicht in Schutz-Plastikfolie ein
  • Lokale Produktion: Herstellung unserer Notenausgaben von ausschließlich in Deutschland ansässigen Lieferanten (kurze Lieferwege)
  • Verpackung: Zum Schutz der Produkte beim Versand verwenden wir weitgehend Seidenpapier und Füllpapier anstatt Plastik
  • Rückware: Remissionen gelangen soweit irgend möglich wieder in den Verkauf
  • Plastiktüten: Statt Plastiktüten für Handel und Kunden haben wir auf Stofftaschen und Papiertüten umgestellt

 

Weg zur Arbeit

Henle-Mitarbeiter/Innen sind aufgefordert, nach Möglichkeit mit dem öffentlichen Nahverkehr oder dem Fahrrad zur Arbeit zu kommen; dazu gibt es folgende Anreize:

  • alle Henle-Mitarbeiter/Innen erhalten die Kosten ihrer jeweils benötigten Monatsfahrkarte des öffentlichen Nahverkehrs zu 100% erstattet
  • alle Henle-Mitarbeiter/Innen haben Anspruch auf ein Dienstrad (konventionell oder E-Bike); z.B.: https://www.jobrad.org/
  • Henle-Mitarbeiter/Innen nehmen jährlich teil an der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ (https://www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de)


Verlagsgebäude

Henle-Mitarbeiter/Innen achten darauf, dass nach Möglichkeit im Verlag umweltschonende und nachhaltige Verbrauchsmaterialien benutzt werden:

  • Überwiegende Verwendung von Recyclingpapier
  • Nutzung von Drucker-Papier sparsam und möglichst beidseitig
  • Verwendung ökologisch abbaubarer Sanitärbedarfs- und Reinigungsmittel

 

Geplant für 2019/20

  • Beauftragung eines unabhängigen Energie-Beraters zur Optimierung von Heizen, Kühlen und Stromverbrauch im gesamten Verlagsgebäude
  • Strikte Mülltrennung (Küchen- und Büroabfall)
  • Umstellen auf „grünen“ Strom
  • Einbau und Betrieb einer Photovoltaik-Anlage (Solarzellen) zur Stromerzeugung
  • Verwendung von Pfandflaschen aus Glas statt Einwegflaschen aus Plastik
  • Verwendung von (fair-trade-) Kaffeebohnen anstelle von Kaffee in Einweg-Alukapseln
  • Solidaritätsadresse des Verlags auf https://www.entrepreneurs4future.de/

 

Rückfragen, Kommentare?

info@henle.de