Als Günter Henle seinen Urtextverlag im Jahre 1948 gründete, eröffnete er den Katalog mit der zweibändigen Ausgabe aller Klaviersonaten Mozarts. Bis heute tragen sie die Verlagsnummern HN 1 und HN 2. Die Bände mit der vierstelligen Bestellnummer HN 9001 und 9002 stellen lediglich die im Format verkleinerte Taschenpartitur dieser großen Referenzausgaben dar. 1:1 textidentisch. Freilich wurden beide Mozart-Bände (groß und klein) im Laufe der Jahrzehnte mehrfach überarbeitet, so dass der G. Henle Verlag im Gegensatz zu anderen Musikverlagen garantieren kann, stets den Notentext auf dem aktuellen Stand der Forschung darzubieten. Von vielen Sonaten ist Mozarts Handschrift überliefert, bei manchen Werken hat er seinen Text für die Drucklegung noch leicht überarbeitet und angereichert, weshalb die Henle Urtextausgabe an diesen Stellen beide Fassungen bringt. Vorwort und Kritischer Bericht des Herausgebers geben über alle Quellen und Textfragen ausführlich Auskunft.

Weitere Informationen