Der zweite Band der Leichten Klavierstücke wendet sich an etwas erfahrenere Klavierspieler, der Schwierigkeitsgrad der einzelnen Stücke bewegt sich zwischen Stufe 3 und 6. Der Schwerpunkt liegt hier auf Werken der Romantik: von Mozart und Beethoven ausgehend schreitet die Auswahl über Schubert rasch fort zu Mendelssohn, Schumann und Chopin bis hin zu Brahms, Liszt und Tschaikowsky. Es wurde darauf Wert gelegt, verschiedene Gattungen zu präsentieren – Variationen, Rondos, Tänze, und die sogenannten romantischen „Charakterstücke“ wie etwa Schuberts Moments musicaux, Mendelssohns Lieder ohne Worte oder Chopins Préludes.


Informationen zu Schumanns "Träumerei, op. 15,7