Mit dem 1853 entstandenen und Johannes Brahms gewidmeten „Konzert-Allegro mit Introduktion“ komplettieren wir unsere Ausgaben der Kompositionen Schumanns für Klavier und Orchester – daneben sind das berühmte a-moll-Klavierkonzert (HN 660) und das hinreißende Konzertstück op. 92 (HN 1141) in höchster Urtext-Qualität verfügbar. Eine Besonderheit stellt Schumanns originelle formale Gestaltung dar: In Opus 134 strafft er – wie bereits im Konzertstück op. 92 – die klassische Dreisätzigkeit des Solokonzerts zu einem einzigen durchkomponierten Satz und schafft so einen atmosphärisch dichten Dialog zwischen Klavier und Orchester.