Ist von Beethovens Klaviermusik die Rede, so denkt man normalerweise in erster Linie an seine Klaviersonaten. Seine übrigen Kompositionen für dieses Instrument sind jedoch von keineswegs geringerer Bedeutung. So kommt es sicher nicht von ungefähr, dass er den größten Teil seiner Bagatellen mit Opuszahl herausgab, was bei ihm in der Regel eine besondere Wertschätzung bedeutete. Sie repräsentieren die leichtere Seite dieses Komponisten, der allzu schnell als Meister des Schweren und Ernsten apostrophiert wird.