1. Edition: Die einzig relevante Quelle, Mendelssohns Autograph, enthält zahlreiche Korrekturen, Streichungen und Einschübe. Einige Sonderlesarten in der Abschrift dürften auf die Einrichtung für die Uraufführung zurückgehen und sind in Fußnoten festgehalten.

2. Um gutes Blättern während des Musizierens zu ermöglichen, wurde eine Seite unbedruckt gelassen.