Die 1803 komponierte 3. Symphonie schrieb Beethoven bekanntlich ursprünglich zu Ehren Napoleon Bonapartes. Im Druck erschien sie drei Jahre später aber mit Widmung an Beethovens Gönner Fürst Lobkowitz sowie mit dem Zusatz „Sinfonia Eroica“ zur Erinnerung an einen „grand Uomo“, womit nun – Ausdruck der veränderten politischen Situation – vermutlich der auf dem Schlachtfeld gegen Napoleon gefallene preußische Prinz Louis Ferdinand gemeint war. Auf der Basis des Notentexts der Beethoven-Gesamtausgabe und mit einem Vorwort der Herausgeberin Bathia Churgin versehen, ist Beethovens berühmte heroische Symphonie nun auch als Henle-Taschenpartitur verfügbar.