Bachs E-dur-Violinkonzert ist zwar lediglich abschriftlich erhalten. Angesichts des bedeutenden kompositorischen Gehalts und der als Autograph überlieferten Bearbeitung Bachs für die Besetzung Cembalo und Orchester steht die Authentizität des Werkes aber außer Frage. Die ausdrucksgeladene Melodik der Violine im zweiten Satz spricht für sich selbst: die Cembalofassung kann hier keinen gleichwertigen Ersatz bieten.