– Violinstimme: Die Edition besorgte ein ausgewiesener Mozart-Spezialist, der im Henle Verlag weitere Urtextausgaben von Mozart vorlegte (u.a. sämtliche Sonaten für Klavier und Violine, HN 77, 78, 79, 80). Die Edition gibt den Text des Autographs wieder, die wenigen philologisch und aufführungspraktisch problematischen Stellen sind in Fußnoten kommentiert.

– Kadenzen und Eingänge: Sie stammen von dem ausgezeichneten Mozart-Kenner, Violinvirtuosen und Hochschulprofessor Kurt Guntner.
Achtung: Die Kadenzen und Eingänge unterliegen dem Urheberrecht und sind weltweit geschützt (GEMA); bitte melden Sie ihre Benutzung in Aufführungen und Aufnahmen dem Verlag bzw. der GEMA.

– Klavierauszug: Ihn hat der profunde Mozart-Kenner und renommierte Generalbaßspezialist Siegfried Petrenz geschrieben. Er strebt einen gut klingenden, technisch nicht allzu anspruchsvollen Klaviersatz an, der sich deutlich von den verbreiteten, am Orchestersatz orientierten Klavierauszügen abhebt. Dadurch wird auch der typischen Unterrichtssituation Rechnung getragen, in der nicht unbedingt immer ein professioneller Korrepetitor die Violine begleitet.