Italienische Violinmusik der Barockzeit, Band I

Herausgeber: Paul Brainard
Fing. Vl: Karl Röhrig
Generalbassaussetzung: Siegfried Petrenz

36,50 €

Urtextausgabe, broschiert
mit bezeichneter und unbezeichneter Streicherstimme

Seiten: 220 (V, 87, 48, 48, 32), Größe 23,5 x 31,0 cm
Bestell-Nr. HN 350 · ISMN 979-0-2018-0350-0

Instrumentale Virtuosität und originelle Impulse barocken Denkens finden sich in den Solosonaten, die seit den frühen Jahrzehnten des 17. Jahrhunderts in Italien entstanden. Bei der Wahl der Stücke für diese interessante Sammelausgabe italienischer Violinmusik des Barock werden beide Aspekte berücksichtigt. Der erste Band konzentriert sich auf zwei Gruppen: zum einen auf Corelli in Rom, Torelli in Bologna und Veracini in Florenz; zum anderen auf die drei berühmten Vertreter der letzten italienischen Generation der Barockkomponisten – Geminiani, Tartini und Locatelli –, deren Wirkungskreis von Padua über Amsterdam bis nach England reichte. Alle Werke wurden auf Grundlage der Originalquellen ediert und gewähren somit in bewährter Urtext-Manier einen klaren Blick auf diese barocken Kostbarkeiten. Im Vorwort finden sich Erläuterungen zu Spielpraxis und Generalbassaussetzung. Eine Auflistung abweichender Lesarten rundet diese fundierte Urtextausgabe ab.

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »

Inhalt