Shop durchsuchen

Trauer um Holger Siems (1942–2021)

 

29. September 2021. In großer Trauer nehmen wir Abschied von Holger Siems. 31 Jahre lang war er unser Kollege. Zunächst, ab 1976, als Leiter unserer Vertriebsabteilung in München. Dann ab 1986 als Geschäftsführer unserer damals neu gegründeten Niederlassung „G. Henle USA Corp.“ in St. Louis, Missouri. Was zunächst als befristete Entsendung begann, entwickelte sich dank Herrn Siems' Energie, Beharrlichkeit, Wissen, Können und Leidenschaft zu einer außerordentlichen Erfolgsgeschichte. In seinen insgesamt 21 Jahren in den USA machte er die blauen Urtextausgaben bis in die letzten Winkel des riesigen Marktes bekannt. Den Urtext-Umsatz konnte er in diesen gut zwei Jahrzehnten nahezu vervierfachen. Dank Herrn Siems' damaliger Pionierleistung sind die USA bis heute unser größter Einzelmarkt. Die Niederlassung in St. Louis schlossen wir mit Holger Siems' Eintritt in den Ruhestand im Jahr 2007, um daraufhin unsere Exklusivauslieferung an die Hal Leonard Inc. (Milwaukee, Wisconsin) zu übertragen.

 

Holger Siems bereiste mit seinem PKW, dem Flugzeug und mit der Bahn unermüdlich nahezu alle US-Staaten, viele davon mehrmals. Hunderte von „piano workshops“ organisierte er, stellte auf zahllosen amerikanischen Messen und Conventions aus, pflegte mit seinem ganz eigenen Charme und seinem sympathischen „German accent“ zahlreiche persönliche Beziehungen und Freundschaften, kurz: Holger Siems war bis zu seinem Ruhestand, 2007, das Gesicht und die Stimme des G. Henle Verlags in den USA. Jedes Quartal berichtete er ausführlich in die Heimat über alle seine Erfolge und Misserfolge, aktuelle Trends und Entwicklungen der Musikbranche. Tausende dieser eng beschriebenen „Tagebuch“-Seiten dokumentieren in unserem Archiv den schier unglaublichen Fleiß und Ideenreichtum von Herrn Siems.

 

1995 erhielt der G. Henle Verlag, und damit im Wesentlichen Holger Siems zusammen mit seiner großartigen Kollegin Jil Newman, die besondere Auszeichnung „Publisher of the year“ (von der „Retail Print Music Dealers Association“). 1997 mussten wir aufgrund des inzwischen stark expandierenden US-Marktes in eine neue, wesentlich größere Niederlassung umziehen (St. Louis, Maryland Heights). Von dort aus konnte der gesamte amerikanische Kontinent mit unseren Produkten bedient werden.

 

Ein besonderes Highlight und sehr beliebt waren die zahlreichen von Herrn Siems alljährlich im Frühjahr organisierten Gruppenreisen amerikanischer Notenhändler zur Frankfurter Musikmesse („European Adventures“). Immer kombinierte er die Messebesuche mit perfekt geplanten touristischen Busreisen durch Deutschland und angrenzende Länder. Alle amerikanischen Händler, die an diesen „Adventures“ teilgenommen haben, werden diese Erlebnisse und ihren „Holger“ sicherlich in schönster Erinnerung behalten.

 

Der G. Henle Verlag verliert mit dem Tod von Holger Siems eine besondere, einmalige Persönlichkeit. In ihrem kurzen Nachruf von Madeleine Crouch, der ehemaligen Präsidentin der RPMDA, heißt es:
„Holger understood the value of travel to open doors, promote business and foster cultural understanding. […] Holger was charming and sophisticated with a wonderful sense of humor that knew no borders. He was a truly generous colleague to his fellow publishers and a trusted advisor to his dealer customers. We will miss him!“

 

Wir verneigen uns vor unserem ehemaligen Kollegen und werden Holger Siems in ehrendem Andenken behalten.

(München, 29. September 2021, Dr. Wolf-Dieter Seiffert)

 

PS: Ein Ausschnitt aus einem Interview, das Herr Siems im Jahr 2006 der „NAMM Oral History“ gab:
https://www.namm.org/library/oral-history/holger-siems

 

Foto © G. Henle Verlag