Archiv der Kategorie: Montagsbeitrag

Ein falsches D geht um die Welt – Rachmaninows cis-moll-Prélude unter der Lupe

Der letzte Blogbeitrag vom 6. Januar hat es schon angedeutet: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Autograph, Erstausgabe, G. Henle Verlag, Klavier solo, Lesart, Montagsbeitrag, Prélude cis-moll op. 3 Nr. 2 (Rachmaninow), Rachmaninow, Sergej, Urtext | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Corelli, La Folia und Rachmaninows Variationen op. 42

Im Mai und Juni 1931 komponierte Sergej Rachmaninow seine berühmten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Corelli-Variationen op. 42 (Rachmaninow), Erstausgabe, Klavier solo, Liszt, Franz, Montagsbeitrag, Rachmaninow, Sergej, Rhapsodie espagnole (Liszt), Vladimir Ashkenazy | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Wozu eigentlich Faksimiles?

Zwar machen die blauen Urtext-Ausgaben den Löwenanteil unseres Katalogs aus, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter András Schiff, Autograph, Beethoven, Ludwig van, Chopin, Frédéric, Faksimile, G. Henle Verlag, Montagsbeitrag, Schubert, Franz, Schumann, Robert | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 2 Kommentare

HN 555 – Ein Druckfehler in CPE Bachs Sonate für Flöte solo?

In diesen Tagen kommt unser neuestes Urtext-Produkt frisch aus der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bach, Carl Philipp Emanuel, Erstausgabe, Flöte solo, Flötensonate Wq 132 (C.P.E. Bach), Montagsbeitrag | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

„Pour Piano et Violon ou Violoncelle“ – Gibt es eine Cellosonate von César Franck?

Im Anschluss an den allgemeinen Blogbeitrag von Dominik Rahmer über … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fassungen, Franck, César, Klavier + Violine, Klavier + Violoncello, Martha Argerich, Mischa Maisky, Montagsbeitrag, Sonate A-dur (Franck), Urtext | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

„Des Waldhorns süßer Klang“ – Entdeckungen in Schumanns Konzertstück Opus 86

Vor allem für Pianisten und Streicher steht der Name Henle … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erstausgabe, G. Henle Verlag, Horn, Konzertstück op. 86 (Schumann), Montagsbeitrag, Notation, Schumann, Robert | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wieniawskis Scherzo-Tarantella op. 16: Entwürfe für eine Synthese zwischen einer Tarantella und einem Scherzo?

Wie im Vorwort der Henle-Ausgabe von Henryk Wi­e­ni­aws­kis Scherzo-Tarantella (HN … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fassungen, Klavier + Violine, Montagsbeitrag, Scherzo-Tarantella op. 16 (Wieniawski), Violine + Orchester, Werkentstehung, Wieniawski, Henryk | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Eine Fälschung? Und wenn: Von wem? Zu den Schlusstakten in Mozarts Bläserquintett KV 452

Das Au­to­graph von Mo­zarts Kla­vier­quin­tett für Kla­vier und vier Blä­ser … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Montagsbeitrag | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Höchste Zeit für die tiefe Lage

Neben dem Hauptinstrument Klavier spielen die Streicher im Henle-Katalog von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ditters von Dittersdorf, Karl, Dragonetti, Domenico, Famous Solo (Dragonetti), G. Henle Verlag, Hoffmeister, Franz Anton, Kontrabass + Orchester, Kontrabass + Streichquartett, Kontrabasskonzert (Dittersdorf), Kontrabasskonzert Nr. 1 (Hoffmeister), Montagsbeitrag, Tobias Glöckler | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Ossia und Da Capo – Verwirrung in Schumanns Papillons op. 2

Manchmal lösen sich Rätsel nicht auf, selbst wenn die Quellenlage … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alfred Cortot, Autograph, Claudio Arrau, Erstausgabe, Jörg Demus, Klavier solo, Lesart, Montagsbeitrag, Papillons op. 2 (Schumann), Schumann, Robert, Sviatoslav Richter, Urtext, Wilhelm Kempff | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar