Neuerscheinungen

Alexandre Guilmant

Morceau symphonique op. 88 und Morceau de lecture für Posaune und Klavier

Urtextausgabe

Joseph Haydn

Il Ritorno di Tobia - Oratorio, Band I

Wissenschaftliche Gesamtausgabe, Kritischer Bericht

Antonín Dvorák

Streichquartett G-dur op. 106

Urtextausgabe

Henle aktuell

Debussy im Urtext – Teil 4: Zu autographen Korrekturen in Kammermusikwerken

Es versteht sich, dass zu Beginn der Debussy-Editionen im Henle-Verlag die Klavierwerke des französischen Komponisten im Fokus standen. Zum einen aus dem Selbstverständnis des Verlags heraus, bei dem Klaviermusik von Anfang an das Kernrepertoire des Programms bildete, zum anderen aber auch wegen der großen Menge an wegweisenden und populären Kompositionen Debussys in diesem Gattungsbereich – von den Arabesques bis zu den Études.
Zum Henle-Blog »

Jetzt neu in der Henle Library

Die Henle Library App führt den vertrauten Urtext des G. Henle Verlags mit der neuesten Technologie zusammen. Mit der Henle Library bekommen Sie die bewährten Urtext-Ausgaben bequem auf Ihren Tablet-Computer. Üben, proben und musizieren Sie jederzeit und überall – alles. www.henle-library.de

Henle aktuell

Henle-Blog

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Der Henle Newsletter informiert alle 2 Monate über
- neue Urtextausgaben
- Aktuelles aus dem Verlag
- exklusive Informationen zum Thema Urtext

Henle Blog

Das Musiker-Blog

Lesen Sie, fragen Sie, kommentieren Sie, diskutieren Sie mit uns. Henle-Lektoren sind Experten für alle Fragen rund um den richtigen Notentext.

16.07. Debussy im Urtext – Teil 4: Zu autographen Korrekturen in Kammermusikwerken Weiter »

02.07. Mal mehr, mal weniger – Bartóks wohldosierte Bezeichnung seiner Klavierwerke Weiter »

18.06. Zur Uraufführung von Sergej Rachmaninows 2. Klaviersonate op. 36 Weiter »

04.06. Zur „picardischen“ Dur-Terz im todtraurigen cis-moll-Nocturne von Chopin Weiter »