Schlagwort-Archive: Klavier

„Am Klavier“ – bringt Farbe in den Henle-Katalog!

Es ist allein schon grafisch eine kleine Revolution: nach fast … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Montagsbeitrag | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Tristan und Kobolde – interessante Funde in Griegs „Lyrischen Stücken“

Zu den beliebtesten und erfolgreichsten Kompositionen Edvard Griegs gehören zweifellos … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Grieg, Edvard, Klavier solo, Lesart, Lyrische Stücke (Grieg), Montagsbeitrag | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Klarinette – Oboe – Horn. Neue Kammermusik von Carl Nielsen im Henle-Programm

Carl Nielsen (1865–1931) ist wohl zumeist als herausragender Symphoniker bekannt. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Canto Serioso (Nielsen), Fantasiestück (Nielsen), G. Henle Verlag, Horn, Klarinette, Montagsbeitrag, Nielsen, Carl, Oboe | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Zuhörer sind auch nur Menschen

Bemerkungen zur Notwendigkeit von Körpersprache beim Klavierspiel Heute mal ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alfred Brendel, Artikulation, Beethoven, Ludwig van, Klavier solo, Klaviersonate op. 31 Nr. 3 (Beethoven), Klaviersonate op. 7 (Beethoven), Klaviersonate op. 81a Les Adieux (Beethoven), Lang Lang, Liszt, Franz, Marc-André Hamelin, Montagsbeitrag, Ungarische Rhapsodie (Liszt), Victor Borge | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 1 Kommentar

Schubert streicht, Brahms öffnet. Zum ersten der drei nachgelassenen Klavierstücke (Impromptus) D 946 von Franz Schubert

Schubert hat die Veröffentlichung seiner im Mai 1828 komponierten drei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Andreas Staier, Autograph, Brahms, Johannes, Cyprien Katsaris, Erstausgabe, Fassungen, Imogen Cooper, Impromptus op. post. D 946 (Schubert), Klavier solo, Maurizio Pollini, Montagsbeitrag, Paul Lewis, Pieter van Winkel, Rudolf Firkusny, Schubert, Franz, Sviatoslav Richter | Verschlagwortet mit , , , , , , | 5 Kommentare

Wagner, Liszt, und die „verunglimpfte“ Isolde – wie gut lesen Komponisten ihre eigenen Werke Korrektur?

Das aktuelle Wagner-Jahr geht auch am Henle-Verlag nicht spurlos vorüber, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bearbeitungen, Isoldens Liebestod aus "Tristan und Isolde" (Wagner, Liszt), Klavier solo, Liszt, Franz, Montagsbeitrag, Wagner, Richard | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Brahms’ „Ungarische Tänze“ – Neue Funde in alten Quellen

2011 machte der Brahms-Experte Michael Struck eine verblüffende Entdeckung – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Artikulation, Brahms, Johannes, Brief, Klavier zu vier Händen, Montagsbeitrag, Ungarische Tänze (Brahms) | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

„Play it again…“ Fehlt ein Wiederholungszeichen in Brahms’ Paganini-Variationen?

Vor einiger Zeit erhielten wir eine interessante Anfrage einer Pianistin, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Brahms, Johannes, Capricci op. 1 (Paganini), Klavier solo, Montagsbeitrag, Notation, Paganini, Nicolò, Paganini-Variationen op. 35 (Brahms), Violine solo | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Finger weg von Debussy…? Warum wir in den „Études“ Fingersätze ergänzen

Im Sommer 1915 vollendete Claude Debussy in der Abgeschiedenheit des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Debussy, Claude, Douze Études (Debussy), G. Henle Verlag, Klavier solo, Montagsbeitrag | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare