Unser Blog zum Rosenmontag:

(1) Gute Noten, liebe Leser, zeichnen sich durch durchdachte Wendestellen aus.

(2) Gute Noten sollten keine Loseblattsammlung sein, sondern gebunden.

(3) Gute Noten haben spielbare Fingersätze.

(4) Gute Musiker haben gute Noten-Umblätterer.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, G. Henle Verlag veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.