Sommer ist Urlaubszeit und auch unser Blog macht eine kurze Pause. Heimisches Campen mit unserem Henle-Bus liegt dieses Jahr im Trend. Also los geht’s! Unsere Autoren überlegen sich schon neue, spannende Themen für kommende Artikel. Freuen Sie sich also auf die neuen Blog-Beiträge ab dem 13. September 2021.

 

Dieser Beitrag wurde unter Montagsbeitrag abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf »Sommerpause«

  1. Rainer Prinz sagt:

    Ich spiele seit meinem neunten Lebensjahr Klavier und habe mit dreizehn den ersten Cellounterricht genossen. Die Henle-Urtext-Ausgaben waren seinerzeit noch eher sporadisch auf dem Markt, wurden aber von meinen Lehrern bereits wärmstens empfohlen. Seit einigen Jahrzehnten kaufe ich mittlerweile – wenn vorhanden – in der Regel die jeweilige Henle-Ausgabe. Vor allem die Streichquartett-Editionen finden bei meinen Mitstreitern besonderen Anklang. Lesbarkeit und adäquate Blätterstellen sind unübertroffen. Und mittlerweile gibt es ja bei Henle auch Quartette, die früher nur bei den „hauseigenen“ Verlagen zu erhalten waren…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.