Archiv des Autors: Peter Jost

Was wollte der Komponist? Zu einem merkwürdigen Takt in Saint-Saëns’ Romance für Flöte op. 37

Wer die heute im Handel befindliche Ausgabe des Originalverlags Durand … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Klavier + Flöte, Lesart, Montagsbeitrag, Romance op. 37 (Saint-Saëns), Saint-Saëns, Camille | Verschlagwortet mit , | 3 Kommentare

Ist das noch Urtext? Zu einer oft gespielten Variante in Sarasates „Carmen-Fantasie“

Der Erfolg eines neuen Bühnenwerks hängt bis heute wesentlich davon … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Augustin Hadelich, Bizet, Georges, Carmen Fantasie op. 25 (Sarasate), Ingolf Turban, Klavier + Violine, Montagsbeitrag, Sarasate, Pablo de, Violine + Orchester | Verschlagwortet mit , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Debussy im Urtext – Teil 6: Interview mit Pascal Rogé

Im letzten Teil unserer kleinen Serie wollen wir unsere Debussy-Editionen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Debussy, Claude, Klavier solo, Montagsbeitrag, Pascal Rogé | Verschlagwortet mit , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Debussy im Urtext – Teil 5: Fahnenkorrekturen zum Klavierstück „Masques“

Natürlich wünscht sich jeder Herausgeber einer Urtext-Edition eine möglichst lückenlose … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Debussy, Claude, Klavier solo, Masques (Debussy), Montagsbeitrag, Quellen, Urtext | Verschlagwortet mit , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Debussy im Urtext – Teil 4: Zu autographen Korrekturen in Kammermusikwerken

Es versteht sich, dass zu Beginn der Debussy-Editionen im Henle-Verlag … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Debussy, Claude, Lesart, Montagsbeitrag | Verschlagwortet mit , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Debussy im Urtext – Teil 3: Debussys Aufnahmen seiner Klaviermusik

Für Editoren von Urtext-Ausgaben tritt für den Zeitraum ab etwa … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Debussy, Claude, Montagsbeitrag, Tonquelle | Verschlagwortet mit , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Debussy im Urtext – Teil 2: Unklare Harmonik im Klavierstück „Nocturne“

Eines der herausragenden Qualitätsmerkmale der Henle-Editionen besteht ja darin, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Debussy, Claude, Montagsbeitrag, Nocturne (Debussy), Urtext | Verschlagwortet mit , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Debussy im Urtext – Teil 1: Henle-Editionen auf der Basis eines eingespielten Duos

2012 wurde der 150. Geburtstag von Claude Debussy, dem großen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Debussy, Claude, Montagsbeitrag | Verschlagwortet mit , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Viva la música española – Spanische Musik in Henle-Urtextausgaben

Im 19. Jahrhundert entstanden in fast ganz Europa spezifische, von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Albéniz, Isaac, Bearbeitungen, Falla, G. Henle Verlag, Klavier + Orchester, Klavier zu vier Händen, Manuel de, Montagsbeitrag, Noches en los jardines de España, Sarasate, Pablo de, Spanische Tänze (Sarasate), Urtext | Verschlagwortet mit , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

„Der künftige Löwe zeigt bereits seine Pranken“ – Zur Revision von Beethovens Klaviervariationen Band I

Der G. Henle Verlag ist dafür bekannt, seine älteren Ausgaben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Beethoven, Ludwig van, Klavier solo, Montagsbeitrag, Revision, Variationen WoO 63 (Beethoven), Variationen WoO 65 (Beethoven) | Verschlagwortet mit , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar