Archiv der Kategorie: Quellen

Beethovens Korrekturlisten – eine rare Quellensorte

Unter den im Beethoven-Werkverzeichnis gelisteten Quellen zu seinen Kompositionen findet … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Beethoven, Ludwig van, Brief, Quellen | Verschlagwortet mit , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Allerneueste Erkenntnisse zu Mozarts Klaviersonate A-dur KV 331

„Aller guten Dinge sind drei“ – diese Redewendung fiel mir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Abschrift, Klavier solo, Klaviersonate KV 331 (W.A. Mozart), Montagsbeitrag, Mozart, Wolfgang Amadeus, Neue Quelle, Urtext | Verschlagwortet mit | 4 Kommentare

Eine Urtextausgabe von Elgars Violin-Chansons: Was tut ein Herausgeber, wenn es nichts zu edieren gibt?

Die Frage im Titel meines heutigen Blogs ist bewusst paradox … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Dynamik, Elgar, Edward, Erstausgabe, Klavier + Violine, Montagsbeitrag | Verschlagwortet mit , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Übermaß und blanke Leere: Textvarianten in Dvořáks Cellokonzert op. 104

Antonín Dvořáks Cellokonzert op. 104 mag für Cellisten schon eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Abschrift, Autograph, Dvořák, Antonín, Violoncello + Orchester, Werkentstehung | Verschlagwortet mit | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Dvořáks „Gran Partita“? Zum mutmaßlichen Vorbild der Bläserserenade d-moll op. 44

Bereits in meinem letzten Blogbeitrag berichtete ich von unserer jüngst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bläserserenade op. 44 (Dvořák), Brahms, Johannes, Brief, Dvořák, Antonín, Montagsbeitrag, Mozart, Wolfgang Amadeus, Skizze, Werkentstehung | Verschlagwortet mit , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

„…wohl das Beste, was ich von Dvořák kenne.“ Wissenswertes zur Bläserserenade d-moll op. 44

Auch wenn in letzter Zeit Komponisten wie Debussy, Beethoven oder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Autograph, Besetzung, Bläserserenade op. 44 (Dvořák), Dvořák, Antonín, Erstausgabe, Montagsbeitrag | Verschlagwortet mit , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

„Beendet in Vysoká zu einem hübschen Stündchen“ – neue Funde in Dvořáks Klavierquintett A-dur op. 81

Das Klavierquintett ist gewissermaßen die „Superschwergewichtsklasse“ unter den kammermusikalischen Besetzungen: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Autograph, Dvořák, Antonín, Erstausgabe, Klavierquintett op. 81 (Dvořák), Lesart, Montagsbeitrag, Neue Quelle, Rhythmus, Skizze, Tempo | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

„Botzen dieß Sauloch“. Warum es kein „Bozener Streichquartett“ von Mozart gibt.

Als Vater und Sohn Mozart Ende Oktober 1772 zum dritten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Autograph, Montagsbeitrag, Mozart, Wolfgang Amadeus, Streichquartett, Werkentstehung | Verschlagwortet mit , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ein frischer Blick auf Bachs Klavierpartiten

Viele Leser (und Spieler!) werden es schon bemerkt haben: Nach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Abschrift, Bach, Johann Sebastian, Klavier solo, Montagsbeitrag, Revision | Verschlagwortet mit , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Leider abgebrochen – zu Beethovens unvollendeten Werken

Im Vorfeld zum Jubiläumsjahr erhielt ich immer wieder Anfragen von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Beethoven, Ludwig van, Montagsbeitrag, Skizze | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar