Den Shop durchsuchen:

  • Komponist
  • Besetzung
  • Schwierigkeitsgrad
  • Produkte
Shop durchsuchen

Inhalt/Details

Schwierigkeitsgrad (Erläuterung)
Weitere Titel dieses Schwierigkeitsgrades
42 Etüden für Violine solo
1. Adagio sostenuto a-moll
3 leicht
2. Allegro moderato C-dur
3 leicht
3. Allegro moderato C-dur
2 leicht
4. Étude du Staccato C-dur
4 mittel
5. Étude du Martelé Es-dur
2 leicht
Weiterlesen...

Über die Autoren

Weiterlesen...

Norbert Gertsch (Herausgeber)

Dr. Norbert Gertsch, geboren 1967 in Rheinkamp/Moers, studierte Konzertfach Klavier an der Hochschule Mozarteum in Salzburg und als Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes Musikwissenschaft und Philosophie an der Paris Lodron Universität Salzburg und der Ruperto Carola Universität Heidelberg. 1996 wurde er über Ludwig van Beethovens Missa solemnis (Edition im Rahmen der Neuen Gesamtausgabe) bei Ludwig Finscher promoviert.

Im folgenden Jahr trat Gertsch in den G. Henle Verlag ein, zunächst als Lektor für elektronische Medien. Nach einem zweijährigen, von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Projekt zur Vorbereitung eines neuen Beethoven-Werkverzeichnisses in den Jahren 1999 und 2000 wechselte er 2001 in das wissenschaftliche Urtextlektorat im G. Henle Verlag. 2003 wurde er dort Cheflektor, 2009 stellvertretender Verlagsleiter und Programmleiter. Mit Wirkung zum 1. Januar 2024 berief der Vorstand der Günter Henle Stiftung Dr. Norbert Gertsch zum neuen Geschäftsführenden Verlagsleiter, in Nachfolge von Dr. Wolf-Dieter Seiffert.

Gertsch hat zahlreiche Urtextausgaben im G. Henle Verlag vorgelegt, unter anderem erarbeitet er mit Murray Perahia eine Neuausgabe der Klaviersonaten Beethovens.

Ingolf Turban (Zusätzliche Bezeichnung und praktische Hinweise)

Norbert Gertsch zeichnet im Vorwort zur Urtextausgabe wunderbar die zum Teil abenteuerliche Hintergrundgeschichte der Etüden nach. So klärt er zum Beispiel das Rätsel um die Frage auf, ob es nun ursprünglich 40 oder 42 Etüden waren. Dank Gertschs akribischer Detail- und Quellenarbeit erhält der interessierte Leser im Vorwort sowie in den Bemerkungen am Ende einen umfangreichen Einblick in die verschiedenen von Kreutzer selbst überarbeiteten Fassungen. ... Die in farblich abgesetztem Graudruck gehaltenen Fingersätze und dynamischen Zeichen von Turban zeugen von einer sehr feinsinnigen, musikalisch klanglichen Gestaltung der einzelnen Phrasen und sind ein weiteres Highlight dieser Ausgabe. ... Es bleibt zu resümieren, dass es sich hier um eine sehr empfehlenswerte Ausgabe handelt.

das Orchester, 2020

Cette nouvelle parution de Henle – sortie à l’automne 2019 – est basée surtout sur la première édition et le manuscrit contenant 25 études et 3 esquisses. Elle présente les coups d’archet et les doigtés originaux de Kreutzer. Des doigtés alternatifs et des courtes explications de travail, préparés par Ingolf Turban, conformes aux habitudes de jeu actuels, sont imprimés en gris pour les distinguer des annotations de l’auteur. Grâce aux pages pliantes aucune tourne est nécessaire. Un vrai bonheur dans le travail! Il ne reste plus, chers élèves, qu’à plonger dans le contenu et grimper les marches vers l’excellence!

L’éducation musicale, 2021

Empfehlungen

autogenerated_cross_selling

Johann Sebastian Bach Sonaten und Partiten BWV 1001-1006 für Violine solo
Herausgeber: Klaus Rönnau
Urtextausgabe, broschiert
HN 356

28,00 € lieferbar

28,00 € lieferbar
Weitere Ausgaben dieses Titels

20,00 € lieferbar
Weitere Ausgaben dieses Titels

15,50 € lieferbar
Weitere Ausgaben dieses Titels